Beim Verbundestrich handelt es sich um eine Estrichform, die häufig in Kellern eingebaut wird. Der Vorteil liegt darin, dass er direkt als Fußboden nutzbar ist, das heißt es muss kein weiterer Belag aufgebracht werden, wobei dieses natürlich ohne weiteres möglich ist.

Verlegt wird er sozusagen im „Verbund“ direkt auf den tragenden Untergrund, es muss lediglich ein Trennstreifen zur Wand hin eingebracht werden. Es bleibt lediglich zu prüfen, ob der Untergrund je nach seiner Beschaffenheit vorbehandelt werden muss.Diese Art des Estrichs setzt allerdings eine genaue Spezifikation voraus, um einen dauerhaften
Bestand zu gewährleisten.

daemmschicht