Bei einem Verbundestrich wird der Estrichmörtel direkt auf den Unterbau aus Beton aufgebracht.
Um eine Haftung zwischen dem Estrichmörtel und dem Untergrund sicherzustellen, wird eine Zementhaftschlämme als Haftvermittler zu Anwendung gebracht.

Durch den direkten Kontakt zum Unterbau wird Schall sehr gut übertragen, womit der Einsatz im Wohnungsbau deutlich eingeschränkt ist.
In Keller oder Nebenräumen wird hierbei häufig auf einen Oberbelag verzichtet.
In diesen Fällen empfehlen wir, für eine leichtere Reinigung einen Schutzanstrich aufzubringen.

daemmschicht